Hypnose
Anja Ryser

Über Milton Erickson




Dr. med. Milton H. Erickson ( 1901 - 1980 ) arbeitete als Psychotherapeut in Phoenix / Arizona. 


Durch einen persönlichen Schicksalsschlag (Polio)  war er kurz nach der Highschool vollkommen gelähmt und schaffte es, nur durch seine mentale Stärke, seinen Körper wieder zu bewegen.

Später besuchte er mit Gehhilfen die Universität, um Medizin und Psychologie zu studieren. 


Ausserdem war er bereits in frühen Jahren begeistert von Hypnose und entwickelte erste eigene Methoden für ihre Anwendung. 

Milton H. Erickson gründete 1957 die Amerikanische Gesellschaft für Klinische Hypnose und übernahm deren Vorsitz. Er war der " Vater der modernen Hypnose" und veröffentlichte viele Bücher zur Hypnotherapie. 


Er bediente sich der klinischen Hypnose mit eigenen Sprachmustern, um psychische Abläufe, die im Unterbewusstsein ablaufen, zu aktivieren, zu nutzen  oder zu erleichtern.